Exkursionsangebot für die erste Jahreshälfte 2017

 

15. Februar, Köln

Mit eigener Anreise geht es in Römisch-Germanische Museum. In einer Führung erkunden wir die weltweit größte Sammlung römisch und fränkischer Glasgefäße, die in der Sonderausstellung ZERBRECHLICHER LUXUS – KÖLN EIN ZENTRUM ANTIKER GLASKUNST gezeigt wird.

15. März, Düsseldorf

Wir fahren zum Hetjensmuseum, zur Sonderausstellung RUSSISCHE BRAUTSCHÄTZE. DAS PORZELLAN DER GROSSFÜRSTIN. Die Zarentochter Alexandra Nikolajewna starb noch nicht einmal ein Jahr nach ihrer Hochzeit mit Friedrich Wilhelm von Hessen. Aus Trauer ließ der Ehemann die über 200 Kisten Brautschatz verpackt. Jetzt ist der Porzellanschatz erstmalig in einem Museum zu bewundern.

26. April, Aachen

Die über 10 Jahre sich hinstreckende Reinigung und Restaurierung der Mosaiken im Dom wurden im vergangenen Jahr abgeschlossen und funkeln die Besucher an. Grund genug, dem AACHENER DOM als Bischofskirche von Aachen, Begräbniskirche Karls des Großen, Wahrzeichen für die Kaiserstadt Aachen und Kulturerbestätte für die Welt mal wieder einen Besuch abzustatten und dabei die Schatzkammer „pur“, das heißt ohne Sonderausstellung zu besichtigen.

31. Mai, Morsbach im Oberbergischen

Im Oberbergischen hat Frau Kemp die Kath. Pfarrkirche ST. GERTRUD, EINE ROMANISCH-STAUFISCHE EMPORENBASILIKA gefunden, ein praktisch unbekanntes Juwel, das wir mit ihr zusammen erkunden werden.

21. Juni, Schleiden

Nach langjährigen Bauarbeiten an der ORDENSBURG VOGELSANG sind jetzt fast alle Bereiche, besonders aber auch die Museen fertig gestellt. Zwei Führungen über das Gelände sind bereits gebucht, durch die Museen geht jeder nach eigenem Rhythmus und unter eigenen Betrachtungen.

 

Aus der Planung des STADTMUSEUMS können wir bereits auf 3 MUSEUMSGESPRÄCHE hinweisen:

26.01.2017, 18.30 Uhr:  „Zwischen Warenhauswerbung und Frontbericht - Presse und Alltag in Siegburg während des Ersten Weltkriegs“. Sandra Müller, Hennef

30.03.2017, 18.30 Uhr:  Achtung geänderter Ort! Eine fast unbekannte Schatzkammer in der Kreisstadt Siegburg: Die neugestaltete Sammlung Bunzlauer Keramik im Städtischen Haus der Begegnung. Peter Börner,  Siegburg. Ort: Haus der Begegnung, Haufeld 22

27.4.2017, 18.30 Uhr:  „Die letzten Kriegstage in der Heimat“. Zeitzeugenberichte aus dem Siegkreis. Gerd Streichardt, Lohmar

 

 

NEU  -  Seit Weihnachten liegen die Heimatblätter 2016 vor.

Sie können gerne in der Geschäftsstelle abgeholt werden, der Versand erfolgt voraussichtlich im Februar.

 

AB SOFORT

Neue Öffnungszeiten in der Geschäftsstelle:

Montag-Dienstag 8.00 – 12.00 Uhr

Donnerstag 8.00 – 12.00 Uhr

 

 

Ein Muss für jede Siegburgerin, für jeden Siegburger :

Das neue Buch in der Reihe der Siegburger Studien, jetzt Band 3:

Das ehemalige Chorgestühl der Siegburger Abteikirche

 

Ab heute, 14. Sept. in allen Buchhandlungen für 20,00 €, erschienen im Rheinlandia Verlag, Bestellung auch über www.rheinlandia.de. Herausgeber ist der Verein der Freunde und Förderer des Michaelsberges e.V.
 

Informationen

Sie sind noch keine 100 Jahre alt wie wir? Macht nichts – gut Ding will Weile haben. Auch junge Leute sind in unserem Verein herzlich willkommen!

Informationen zur Mitgliedschaft



Weiterführende Links