Das Antoniusfestival beginnt! Herzliche Einladung und hier das Programm von Sonntag: 

Zu den Künstlerinnen

 

Guadalupe Larzabal studierte Gesang und Kontrabass in der Hochschule für Volksmusik EPM in Buenos Aires, Argentinien nach ihrem Mathematik und- Physikstudium an der Hochschule  "Mariano Acosta" in Buenos Aires. Sie ließ ihre Stimme von klassischen Opernsänger in Argentinien ausbilden und setzte diese Ausbildung 2003 in Deutschland u.a. bei Sir Alastair Thompson (King’s Singers) und Prof. Aris Argiris fort. Sie hat ein breites Repertoire und ihre künstlerische Vita weist zahlreiche Auftritte als Kammersängerin, aber auch im im Opern- und Oratoriumsbereich auf.

2015 gründet sie LiberArte Bonn um internationale Kulturprojekte zu konzipieren und zu organisieren mit dem Schwerpunkt: „Musik aus Lateinamerika“.

 

Enseble Tria

Das Ensemble TRIA wurde von drei aussergewöhnlichen Musikerinnen aus Argentinien, den USA und Kanada gegründet, die voll und ganz hinter ihrem Motto stehen: Musik ist bewegend, da sie die einzige Sprache ist, die keinerlei Übersetzung verlangt und demnach für jeden Menschen zugänglich ist.

Das umfangreiches Repertoire bietet stets einen besonderen Musikgenuss.

Violine – Marisa Aramayo

Violoncello – Polly Lohrer

Klavier – Marie Charline Foccroulle

 

Weitere Informationen zu den Künstlerinnen finden Sie unter:

www.liberarte-bonn.com

www.marisa-aramayo.de/ensemble-tria

 

Antoniusfestival 2017

25. Mai, 20.00 Uhr im Kerzenschein

ICH FINDE BEI DIR, WAS ICH WAS ICH SUCHE –Gebete der Hildegard von Bingen

Lesung mit Orgelvariationen

28. Mai, 17.00 Uhr

Kammermusik für 2 Violinen mit Werken von Bach, Händel und Vivaldi

Bettina Hanschel-Lüdemann & Judith Schaboltas Violinen, Orgel Bernd Schaboltas 

5. Juni, 17.00 Uhr

Orgelkonzert mit Werken von Mendelssohn, Rinck, Rheinberger u.a.

Bernd Schaboltas an der historischen Barock-Orgel

11. Juni, 17.00 Uhr

Barockhymnen aus Lateinamerika mit LiberArte Bonn

13. Juni, 18.30 Uhr

Patronatsfest mit hl Messe, gestaltet durch den KIRCHENCHOR ST. MARIEN, Siegburg-Kaldauen

 


P R O G R A M M

 

 

 

William Gómez                            Ave Maria

(1939 – 2000)                              (Klaviertrio und Gesang)

 

 

Astor Piazzolla                             Ave Maria

(1921 – 1992)                              (Klaviertrio)

 

 

Franz Schubert                             Ave Maria

(1797 – 1828)                              (Klaviertrio und Gesang)

 

 

Joseph Gabriel Rheinberger         Klaviertrio Nr. 2 in A Dur Op. 112

(1839 – 1901)

§  Allegro

§  Andantino

§  Tempo de Menuetto

§  Allegro con fuoco

 

 

Joseph Gabriel Rheinberger         Ave Maria

(1839 – 1901)                              (Klaviertrio und Gesang)

 

 

 

Exkursionsangebot für die erste Jahreshälfte 2017

 

15. Februar, Köln

Mit eigener Anreise geht es in Römisch-Germanische Museum. In einer Führung erkunden wir die weltweit größte Sammlung römisch und fränkischer Glasgefäße, die in der Sonderausstellung ZERBRECHLICHER LUXUS – KÖLN EIN ZENTRUM ANTIKER GLASKUNST gezeigt wird.

15. März, Düsseldorf

Wir fahren zum Hetjensmuseum, zur Sonderausstellung RUSSISCHE BRAUTSCHÄTZE. DAS PORZELLAN DER GROSSFÜRSTIN. Die Zarentochter Alexandra Nikolajewna starb noch nicht einmal ein Jahr nach ihrer Hochzeit mit Friedrich Wilhelm von Hessen. Aus Trauer ließ der Ehemann die über 200 Kisten Brautschatz verpackt. Jetzt ist der Porzellanschatz erstmalig in einem Museum zu bewundern.

26. April, Aachen

Die über 10 Jahre sich hinstreckende Reinigung und Restaurierung der Mosaiken im Dom wurden im vergangenen Jahr abgeschlossen und funkeln die Besucher an. Grund genug, dem AACHENER DOM als Bischofskirche von Aachen, Begräbniskirche Karls des Großen, Wahrzeichen für die Kaiserstadt Aachen und Kulturerbestätte für die Welt mal wieder einen Besuch abzustatten und dabei die Schatzkammer „pur“, das heißt ohne Sonderausstellung zu besichtigen.

31. Mai, Morsbach im Oberbergischen

Im Oberbergischen hat Frau Kemp die Kath. Pfarrkirche ST. GERTRUD, EINE ROMANISCH-STAUFISCHE EMPORENBASILIKA gefunden, ein praktisch unbekanntes Juwel, das wir mit ihr zusammen erkunden werden.

28. Juni, Schleiden - um eine Woche verschoben !

Nach langjährigen Bauarbeiten an der ORDENSBURG VOGELSANG sind jetzt fast alle Bereiche, besonders aber auch die Museen fertig gestellt. Zwei Führungen über das Gelände sind bereits gebucht, durch die Museen geht jeder nach eigenem Rhythmus und unter eigenen Betrachtungen.

 

Aus der Planung des STADTMUSEUMS können wir bereits auf 3 MUSEUMSGESPRÄCHE hinweisen:

26.01.2017, 18.30 Uhr:  „Zwischen Warenhauswerbung und Frontbericht - Presse und Alltag in Siegburg während des Ersten Weltkriegs“. Sandra Müller, Hennef

30.03.2017, 18.30 Uhr:  Achtung geänderter Ort! Eine fast unbekannte Schatzkammer in der Kreisstadt Siegburg: Die neugestaltete Sammlung Bunzlauer Keramik im Städtischen Haus der Begegnung. Peter Börner,  Siegburg. Ort: Haus der Begegnung, Haufeld 22

27.4.2017, 18.30 Uhr:  „Die letzten Kriegstage in der Heimat“. Zeitzeugenberichte aus dem Siegkreis. Gerd Streichardt, Lohmar

 

 

Für den Mai vormerken: Wir laden ein zum ANTONIUSFESTIVAL

nach St. Antonius, Siegburg-Seligenthal

 

 21. Mai, 17.00 Uhr

AVE MARIAZur Ehre der Gottesmutter.

Vokal- und Instrumentalmusik mit LiberArte Bonn

25. Mai, 20.00 Uhr im Kerzenschein

ICH FINDE BEI DIR, WAS ICH WAS ICH SUCHE – Wort-Klang und klingende Gebete der Hildegard von Bingen

Lesung mit Orgelvariationen

28. Mai, 17.00 Uhr

Kammermusik für 2 Violinen mit Werken von Bach, Händel und Vivaldi

Bettina Hanschel-Lüdemann und Judith Schaboltas Violinen, an der Orgel Bernd Schaboltas 

5. Juni, 17.00 Uhr

Orgelkonzert mit Werken von Mendelssohn, Rinck, Rheinberger u.a.

Bernd Schaboltas an der historischen Barock-Orgel

11. Juni, 17.00 Uhr

Barockhymnen aus Lateinamerika mit LiberArte Bonn

13. Juni, 18.30 Uhr

Patronatsfest mit hl Messe, gestaltet durch den KIRCHENCHOR ST. MARIEN, Siegburg-Kaldauen

 

Zu allen Konzerten ist der Eintritt FREI, um eine Spende wird gebeten ! 

 

 

Veranstalter: Kath. Kirchengemeinde St. Servatius Siegburg in Zusammenarbeit mit der Kreisstadt Siegburg und dem Geschichts- und Altertumsverein für Siegburg und den Rhein-Sieg-Kreis e.V.

 

 

 

AB SOFORT

Neue Öffnungszeiten in der Geschäftsstelle:

Montag-Dienstag 8.00 – 12.00 Uhr

Donnerstag 8.00 – 12.00 Uhr

 

 

Ein Muss für jede Siegburgerin, für jeden Siegburger :

Das neue Buch in der Reihe der Siegburger Studien, jetzt Band 3:

Das ehemalige Chorgestühl der Siegburger Abteikirche

 

Ab heute, 14. Sept. in allen Buchhandlungen für 20,00 €, erschienen im Rheinlandia Verlag, Bestellung auch über www.rheinlandia.de. Herausgeber ist der Verein der Freunde und Förderer des Michaelsberges e.V.
 

Informationen

Sie sind noch keine 100 Jahre alt wie wir? Macht nichts – gut Ding will Weile haben. Auch junge Leute sind in unserem Verein herzlich willkommen!

Informationen zur Mitgliedschaft



Weiterführende Links